Wir über uns...

Die HWO wurde im Mai 1998 durch die Firmen PSW Pließkowitzer Stein-u. Splittwerke GmbH & Co KG und die SBU Sächsische Baustoffunion Dresden GmbH gegründet. Von der PSW wurden die Werke in Pließkowitz und Arnsdorf, von der SBU das Basaltwerk in Baruth eingebracht. Alle drei Werke wurden im April 2000 in die neugegründete ProStein GmbH & Co. KG in Dresden eingebracht. Aufgrund der schlechten Marktlage mußte das Basaltwerk in Baruth zum 31.12.2000 stillgelegt werden. Der Betrieb in Arnsdorf wurde mit dem unmittelbar benachbarten Werk Melaune das von der Firma BHS R+N in die ProStein eingebracht worden war zusammengelegt.

Hergestellt werden sämtliche für den Tief-, Gleis- und Straßenbau benötigten Produkte sowie die Zuschlagstoffe für die Beton- und Asphaltindustrie. Wasserbaustein und Sonderprodukte für den Garten- und Lanschaftsbau runden das Angebot an Schüttgütern ab.

Aufgrund der hervoragenden Eigenschaften werden in Pließkowitz und in Arnsdorf überdies Naturwerksteine abgebaut. Im Standort Arnsdorf/Melaune steht überdies eine Presse zur Verfügung, so daß auch Kopfsteinpflaster, Pflasterplatten und Mauersteine lieferbar sind.